Weihnachtsoratorium und 'Gloria in excelsis Deo'

..diese beiden musikalischen Meisterwerke standen im Mittelpunkt des diesjährigen Weihnachtskonzerts, das das Deutsche Konsulat zusammen mit dem Bischöflichen Ordinariat Temeswar am 15. Dezember aus Anlass des 330. Geburtstages des Komponisten Johann Sebastian Bach zur Aufführung brachte. Auch dieses Jahr wieder genossen zahlreiche Gäste, darunter auch viele Ehrengäste, die feierliche Atmosphäre, die Domkapellmeister Prof. Dr. Walter Kindl mit dem von ihm speziell für das Konzert zusammengestellten Chorus & Capella Cathedralis, flankiert von den Solisten Virginia Maria Onita und Daniel Zah, in dem prachtvollen Gotteshaus entstehen ließ.

Und natürlich durften auch die traditionellen Weihnachtslieder nicht fehlen, die das Konzert abrundeten: nach einem ergreifend intonierten „Stille Nacht“  folgte das Publikum der Aufforderung, mit einzustimmen bei den Liedern „o che veste minunate“ und „o du fröhliche“ und so konnte man sich schnell davon überzeugen, dass Gesangstalente nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Publikum zu finden waren.

Weihnachtskonzert im Hohen Dom zu Temeswar

.