Banater Deutsche in der Heimat

Erläuterungen und Wegweiser zu dieser Webseite

.

Eröffnet: Ausstellung „DER WEG ZUR DEUTSCHEN EINHEIT“

2015 jährt sich die Wiedervereinigung Deutschlands zum 25. Mal.  Anlass genug für die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, zusammen mit dem Auswärtigen Amt  eine interessante Ausstellung zusammenzustellen  Am 7. Juli wurde die Ausstellung  im Temeswarer Revolutionsmuseum in Anwesenheit zahlreicher Gäste eröffnet…

Sommerfest der Volksuni

Die Festtage der Volksuni des Demokratischen Forum der Deutschen in Temeswar am 12. und 13. Juni 2015 wurden mit einem Rückblick auf die vergangenen 12 Monate und den Aussichten für die nächsten Semester bis zum Sommer 2016 eröffnet.

Feierlaune bei der deutschen Wirtschaft in Westrumänien

Feierlaune bei der deutschen Wirtschaft in Westrumänien

Am 11. Juni 2015 besuchte der Leiter des Wirtschaftsdienstes der Deutschen Botschaft, Sebastian Gromig, die Feierlichkeiten anlässlich der Einweihung der Werkserweiterung des Unternehmens Webasto in Neusimand/Zimandu Nou.

Der lange Marsch

Die Vertreter der ukrainischen Minderheit mit ihrem Abgeordneten im rumänischen Parlament führten den sehr farbenfrohen Zug der vielen Ethnien aus dem Banat an, die am 07. Juni 2015 im Temeswarer Dorfmuseum zusammen gekommen waren.

.

Der Reiz der deutschen Sprache

Eltern und Lehrkräfte kamen am 28. Mai 2015 voller Stolz im AMG-Haus zusammen und wohnten der Übergabe der deutschen Sprachdiplome an ihre Zöglinge der Lenauschule in Temeswar bei.

Ausstellung “Thinking at Vermeer”

22. Mai - 19. Juni 2015 | Deutsches Kulturzentrum Temeswar Das Deutsche Kulturzentrum in Temeswar hat die Ausstellung so treffend beschrieben, dass wir den Text ungekürzt übernehmen:

Traditionspflege in Glogowatz

Auf der Nationalstraße N7 spürt man kaum den Übergang von Arad in die weitaus bescheidenere Stadt Glogowatz/Vladimirescu, aber am Samstag den 09. Mai 2015 lagen Welten zwischen den beiden Orten.

Temeswar ist Europa - Europa ist Temeswar

Der Europatag wurde auch am diesjährigen 09. Mai im Zentralpark der Stadt sehr feierlich zelebriert. Im Beisein und Mitwirken des deutschen Vizekonsul Siegfried Geilhausen und weiteren Vertretern des Konsularcorps der Begastadt legte die Temeswarer Prominenz aus Politik, öffentlicher Gesellschaft, lokalen Interessenvertretern sowie der hohen Geistlichkeit unter militärischen Ehren Kränze am Denkmal des Unbekannten Soldaten nieder.

Deutsche Kulturtage in Temeswar

Am Freitag, den 08. Mai 2015, öffneten sich die Tore zu den ersten Deutschen Kulturtagen in Temeswar. Der Zentralbibliothek „EugenTodoran“ der West-Universität (UVT) unter ihrem Direktor Dr. Vasile Docea ist es in Zusammenarbeit mit der Österreich Bibliothek, der Hochschule für Musik und Theater an der UVT und dem Deutschen Kulturzentrum Temeswar (DKZT) zu verdanken, dass bis zum 22. Mai deutschsprachige Kultur einen besonderen Platz im reichhaltigen Veranstaltungskalender der Stadt an der Bega einnimmt.

.

Silbernes Jubiläum im Banater Bergland

25 Jahre Engagement für deutsche Kultur und  Heimat, 25 Jahre  für den Erhalt banat-deutscher Traditionen, 25 Jahre Pflege deutscher Sprache, 25 Jahre Erhaltung deutscher Lebensweise und Lebensauffassung,

Deutschsprachige Bücher im Temeswarer Revolutionsmuseum

Am 18.3.2015 stellte die Temeswarer Dokumentations- und Erinnerungsstätte zur Rumänischen Revolution seine ersten beiden deutschsprachigen  Veröffentlichungen vor.

Außenminister Steinmeier und Rumäniens Präsident Klaus Iohannis

Außenminister Steinmeier am 09. März 2015 zu Besuch in Rumänien

Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Frank-Walter Steinmeier, besuchte am 09. März 2015 Rumänien und führte in der Hauptstadt Bukarest politische Gespräche mit Staatspräsident Johannis, Premierminister Ponta und Außenminister Aurescu.

Cinecultura 2015

Die rumänische Liebeskomödie „Love Building“ bildete am Abend des 09. März 2015 den Auftakt zum diesjährigen Filmfestival „Cinecultura“.

Hohe Auszeichnung

Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für den Abgeordneten der deutschen Minderheit im rumänischen Parlament, Herrn Ovidiu Victor Gant. 

Purim 2015

Auch heuer hatte die jüdische Gemeinde Temeswar im Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus zu Temeswar zum traditionellen Purim-Fest geladen.

Chancen für erneuerbare Energien im Westen Rumäniens

Wenn auch die gegenwärtige rumänische Gesetzgebung Produzenten und Investoren im Bereich erneuerbarer Energien nicht sehr entgegen kommt, so präsentierten sich doch mehr als 30 Aussteller aus Rumänien, Serbien, Österreich und Ungarn auf dem Gelände der EXPO-Arad vom 04.-06.03.2015.

Ehrendoktorwürde

Am 05. März 2015 verlieh die Westuniversität „Vasile Goldis“ in Arad den Titel eines Doctor Honoris Causa an Prof. Dr. Bastian Kaiser, dem Rektor und Professor für angewandte Betriebswirtschaft an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR).

Demokratie gegen Rechtsextremismus in Rumänien

Die Stärkung der Demokratie und Bekämpfung des Rechtsextremismus wurde auf Initiative der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Rumänien am 03. März 2015 im Kunstmuseum zu Temeswar thematisiert.

Temeswar Alaaf

Am Samtag, den 14. Februar 2015 öffneten sich die Türen im großen Festsaal des AMG-Hauses zu Temeswar für ein närrisches Spektakel der besonderen Art.

Wie heißt Nadrag auf Deutsch?

Diese Frage konnte bei den Feierlichkeiten am 07. Februar 2015 im „deutschen Haus“ in Nadrag, einem idyllischen Bergort ca. 30 Km von Lugosch entfernt, nicht sogleich beantwortet werden.

Es geht um die Wurscht

Am 29. Januar 2015 drehte sich auch in diesem Jahr traditionell alles um die Wurst. Die von der Banater Zeitung ins Leben gerufene und seit langen Jahren nun nicht mehr aus dem Kulturkalender der Region wegzudenkende Tradition der Wurschtkoschtprob kehrte heuer nach Temeswar zurück.

.

70 Jahre Russlanddeportation im Banater Bergland

Ein dunkles Kapitel rumänischer Geschichtsschreibung jährt sich in diesen ersten Tagen des Jahres 2015 zum 70sten Male. Im Januar 1945 begannen die hiesigen Behörden damit, mehr als 70.000 deutsche und deutschstämmige Frauen und Männer im arbeitsfähigen Alter aus ganz Rumänien zur Zwangsarbeit in die ehemalige Sowjetunion zu deportieren.

.

Weihnachtskonzert 2014

Der Dom zu Temeswar war wieder zum Bersten gefüllt, als das Orgelvorspiel zum diesjährigen festlichen Weihnachtskonzert des Deutschen Konsulates zum 3. Advent am Abend des 14. Dezember 2014 erklang.

Ein Hoch auf Herrn Hochmuth

“Ehre wem Ehre gebührt”, so die einleitenden Worte von Botschafter Werner Lauk, der es sich nicht hatte nehmen lassen, dem Vorsitzenden des Deutschsprachigen Wirtschaftsclub Banat (DWC), Herrn Peter Hochmuth, das von Bundespräsident Joachim Gauck verliehene Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland persönlich am Abend des 13. Dezember 2014 in Temeswar zu überreichen.

Adventsfeier im AMG Haus

Der deutsche Botschafter Werner Lauk war eigens aus Bukarest angereist, um der traditionellen Adventsfeier des Deutschen Demokratischen Forums in Temeswar am 13. Dezember 2014 beizuwohnen.

Maike und die kleine Wolke

Im Rahmen eines vorweihnachtlichen Stimmungsprogramms am 13. Dezember 2014 im Deutschen Kulturzentrum Temeswar wurde das Kinderbuch “Maike und die kleine Wolke” in mit Kindern und Erwachsenen bis auf den letzten Platz gefüllter Bibliothek vorgestellt.

Nachwuchs für das Konsularcorps Temeswar

Nachwuchs im wahrsten Sinne des Wortes erhielt das Konsularcorps am 20. Nov. 2014:

Der Leiter des Konsulats

Rolf Maruhn, Konsul

Wettervorschau für Banat

Lokaler Pressespiegel

Hier finden Sie eine  Auswahl in deutsch zusammengefasster Nachrichten aus den lokalen Medien

Das neue TV-Programm der Deutschen Welle

Neues Logo der DW News

Ab 22. Juni 2015 präsentiert die Deutsche Welle ihr neues TV-Programm mit DW-Nachrichten rund um die Uhr. Dafür wurden u.a. der englisch-, spanisch- und arabischsprachige  TV-Kanal der Deutschen Welle neu programmiert.

Aktuelles aus Deutschland

Wir informieren Sie über die deutsche Außen- und Europapolitik sowie über wichtige innenpolitische Themen.

Bundesaußenminister Steinmeier zu aktuellen Themen

Aussenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier

Aktuelle Ausschreibungen im Kulturbereich

Copernicus

Copernicus e.V. bietet Stipendien für Deutschland Copernicus e.V. ist ein studentischer Verein, der jedes Semester etwa 8-10 Stipendien an Studenten aus Osteuropa und Zentralasien vergibt.

Mindestlohngesetz in Deutschland

LKW eilig auf der Straße

Seit dem 1. Januar 2015 gilt in Deutschland das Mindest-lohngesetz (MiLoG), das den flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde regelt.

Arbeiten in Deutschland – Wichtige Informationen

Güterwaggons der DB

Seit dem 01. Januar 2014 genießen rumänische Staatsangehörige volle Arbeitnehmerfreizügigkeit in allen EU-Staaten. Das bedeutet, dass sie das Recht haben, eine Arbeit in Deutschland ohne Einschränkung...

Informationen über gesetzliche Änderungen bei sogenannten Ghettorenten der deutschen Rentenversicherung (ZRBG-Änderungsgesetz)

Neuer Entschädigungsfonds für Personen, die als Kinder den Holocaust überlebt haben

Korruptionsprävention

Korruption

Die Richtlinie zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 (RL) bestimmt den rechtlichen Rahmen für die Aufgaben der Korruptionsprävention in der Zentrale des Auswärtigen Amts und an den Auslandsvertretungen. Die RL zielt darauf ab, verständlich und mittels weniger Regelungen eine Richtschnur für ein integres, faires und transparentes Verwaltungshandeln zu bieten.

DE Magazin und deutschland.de - Aktueller Themenschwerpunkt: 25 Jahre Deutsche Einheit – Deutschland feiert 2015 den 25. Jahrestag der Wiedervereinigung.

Der Schwerpunkt „25 Jahre Deutsche Einheit“ der neuen Ausgabe von „DE Magazin Deutschland“ und das entsprechende Dossier auf deutschland.de blicken in Hintergrundbeiträgen und Interviews auf das Geleistete, widmen sich aber vor allem der Gegenwart im Deutschland von heute. Prominente sagen, was sie mit Deutschland verbinden, eine Reisereportage entlang der Elbe erzählt von den Veränderungen seit 1990, ein Spaziergang durch Berlin zeigt die deutsche Hauptstadt als internationales Laboratorium der Kreativen.

E-Paper

Aktuelle Videothek auf deutschland.de

iMOVE - Training made in Germany

Training - Made in Germany

iMOVE ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Internationalisierung beruflicher Aus- und Weiterbildung. Als Arbeitsbereich des Bundesinstituts für Berufsbildung unterstützt iMOVE deutsche Anbieter bei der Erschließung internationaler Märkte mit einem umfangreichen Serviceangebot. Als langjährig etablierte Netzwerkplattform erleichtert iMOVE die Kontaktaufnahme deutscher Bildungsexporteure mit Partnern und Kunden weltweit.

Deutsche Fördermittel für den Auf- und Ausbau gemeinsamer Forschungsstrukturen in Europa

Forschung und Entwicklung stellt für die Bundesregierung ein wichtiges Thema dar.  Um die Forschungseinrichtungen, Universitäten und (forschende) Unternehmen aus Deutschland bei ihrer Kooperation mit Mittel- und Südosteuropa zu unterstützen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ein weiteres Programm für diese Zielregion - „Auf- und Ausbau gemeinsamer Forschungsstrukturen in Europa“  - veröffentlicht.

Deutsche Fördermittel für Internationale Zusammenarbeit im Bereich Bildung und Forschung

.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung  veröffentlichte Anfang November das Förderprogramm „Internationale Zusammenarbeit in Bildung und Forschung, Region Mittelost- und Südosteuropa“.

Entdecken Sie Deutschland

Eldorado für Kitebuggy-Fahrer - die grosse Sandbank vor St. Peter-Ording/Nordsee

Haben Sie schon Reisepläne für dieses Jahr? Planen Sie vielleicht eine Reise nach Deutschland? Hier finden Sie Informationen zu Deutschland als Reiseziel aber auch zu nachhaltigem Reisen oder dem UNESCO-Welterbe in Deutschland.

Videos aus Deutschland

(© AA)

Das Krisenreaktionszentrum des Auswärtigen Amts

(© AA)

Mein Deutschland: Poetry Slammer und Autor Sulaiman Masomi

(© Auswärtiges Amt)

Mein Deutschland: Schauspielerin Dayan Kodua

(© Auswärtiges Amt)

Das Humboldt-Forum im Stadtschloss Berlin

(© Auswärtiges Amt)

Deutsch-Israelischer Jugendkongress 2015: Ein Videotagebuch

(© AA)

2019 - 100 Jahre Bauhaus

(© AA)

Mein Deutschland: Die Stadtteilmutter Hanim Krimmling

(© AA)

Wissenschaft auf der Bühne: Science Slam

(© Auswärtiges Amt)

Imame und Rabbiner radeln gemeinsam auf Tandems durch Berlin

(© AA)

Die Ausbildung im höheren Auswärtigen Dienst

(© AA)

Hinter den Kulissen der Berlinale: Die Dolmetscher

(© AA)

Touristen im ehrenamtlichen Einsatz für Obdachlose

(© AA)

Dresden steht auf für Weltoffenheit und Toleranz

(© AA)

Festliche Grüße aus dem Auswärtige Amt

(© AA)

Schwibbögen: weihnachtliche Holzkunst aus dem Erzgebirge

(© Auswärtiges Amt)

Frohes Fest und guten Rutsch

(© AA)

Die Clubkultur Berlins

(© AA)

25 Jahre World Wide Web – Was erwarten die Deutschen vom Internet?

(© AA)

Deutsches Backdiplom für Ausländer

(© Auswärtiges Amt)

Reiseland Deutschland: Klettern in der Sächsischen Schweiz

(© AA)

Musliminnen im Fußballverein

(© AA)

CrossCulture: Interkultureller Dialog mit der islamischen Welt

(© AA)

Genscher und die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989 Anmoderation: Im

(© AA)

Stolpersteine erinnern an NS-Opfer

(© AA)

Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt

(© AA)

“Made in Germany” - Zukunft eines Label

(© AA)

Deutsch lernen an PASCH-Schulen

(© AA)

Das WM-Wohnzimmer im Fußballstadion

(© AA)

Ein Besuch in der Şehitlik-Moschee

(© AA)

Arabischer Kochkurs

(© AA)

Die Rettung der Tempelanlage Angkor Wat

(© AA)

Gedenken an den Mauerfall vor 25 Jahren

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Sicher Reisen

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.

Krisenvorsorgeliste

Krisenstab Auswäertiges Amt

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvorsorgeliste aufgenommen werden, die auch Informationen zu Bundestagswahlen etc. enthält. Die Aufnahme erfolgt passwortgeschützt im Online-Verfahren.